auf dem Weg zu dir selbst

...stehe ich dir gern zur Seite.

In der Trauer sollte niemand alleine sein

Der Tod eines geliebten Menschen verändert unser ganzes Leben. Das habe ich selbst mehrfach erlebt, nach dem Tod meines ersten Kindes, meiner Mutter und meines geliebten Partners. Es tut so weh, es reißt so große Löcher in unser Herz, in unsere Seele... und es ist dennoch möglich, wieder glücklich zu werden.

Loslassen und weiter leben ist eine enorme Herausforderung. Noch schwerer wird es, wenn wir uns nicht einmal verabschieden konnten, was viele Angehörige aufgrund von Corona-Maßnahmen erleben mussten und müssen. Zurück bleibt ein hilfloses, trauerndes Herz, das sich oft sehr allein gelassen fühlt.

Nicht immer ist es der Tod, der uns aus der Bahn wirft. Auch Scheidung, Arbeits- oder Wohnortswechsel, der Verlust von Freundschaften, schwere Krankheit und auch das Verschwinden oder der Tod von Haustieren, die uns am Herzen lagen, kann uns schwer erschüttern.

Die gemeinsame Trauer in der Familie ist aufgrund von Corona für viele unmöglich, und auch wenn sie möglich ist, braucht jedes Familienmitglied Raum und Zeit, um die eigene Trauer auf individuelle Art und Weise zu erleben und zu verarbeiten.

Das ist es, was ich anbieten kann: Ich begleite und unterstütze dich nach einer belastenden Verlusterfahrung (natürlich unter Einhaltung der nötigen Hygienemaßnahmen). Bei mir ist Raum zum Reden, aber auch zum Schweigen, zum Weinen oder zum Zuhören. Ich kann dir deinen Schmerz nicht abnehmen, doch ich kann für dich da sein und dir zeigen, wie du dich  stärken kannst, damit deine Trauer dich nicht fertig macht. Du kannst Kraft und Mut für die Zukunft finden.


Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie mit vielfältigen Fachausbildungen und habe eigene Erfahrungen gesammelt durch die Todesfälle in meinem eigenen Leben, die ich begleiten durfte. Nicht nur von Menschen, auch von geliebten Haustieren musste ich  mich verabschieden. Ich weiß also genau, wie es sich anfühlt, um jemanden zu trauern.

Termine sind Dienstag oder Freitag vormittags in meinem Praxisraum möglich, gern aber auch in deinem eigenen Umfeld.

Und selbstverständlich begleite ich auch Kinder und Jugendliche achtsam, einfühlsam und erfahren bei der Verarbeitung ihrer Trauererfahrungen.

 
Anrufen